Petersen2018-09-28T11:54:43+02:00

Dr. med. Christine Petersen

Geburtsort und – jahr

Kiel, 1968

Familie

Zwei Kinder

Studium2018-08-29T11:32:14+02:00

1987 bis 1994 Studium der Humanmedizin an der Universität Hamburg und Ruhr-Universität Bochum

Beruflicher Werdegang2018-10-01T14:49:47+02:00

1994 bis 2001
Ausbildung zur Fachärztin für Anästhesie Universitätsklinikum Hamburg – Eppendorf, Klinik und Poliklinik für Anästhesie und Intensivmedizin

1994
Promotion zum Dr. med.

2001 bis 2014
Anästhesistin im Albertinen-Krankenhaus Hamburg

2014 bis heute
TAGESKLINIK ALTONAER STRASSE, Zentrum für operative Gynäkologie Hamburg. Umbenannt nach Umzug in Frauenklinik an der Elbe, Operative Gynäkologie Hamburg.

Fachärztin2018-08-29T11:33:04+02:00

Anästhesiologie

Mitgliedschaft in Fachgesellschaften2018-08-29T11:33:25+02:00

Deutsche Gesellschaft für Anästhesie und Intensivmedizin

Berufsverband für Anästhesie und Intensivmedizin

Dr. med. Christine Petersen

Geburtsort und – jahr

Kiel, 1968

Familie

Zwei Kinder

Studium2018-08-29T11:32:14+02:00

1987 bis 1994 Studium der Humanmedizin an der Universität Hamburg und Ruhr-Universität Bochum

Beruflicher Werdegang2018-10-01T14:49:47+02:00

1994 bis 2001
Ausbildung zur Fachärztin für Anästhesie Universitätsklinikum Hamburg – Eppendorf, Klinik und Poliklinik für Anästhesie und Intensivmedizin

1994
Promotion zum Dr. med.

2001 bis 2014
Anästhesistin im Albertinen-Krankenhaus Hamburg

2014 bis heute
TAGESKLINIK ALTONAER STRASSE, Zentrum für operative Gynäkologie Hamburg. Umbenannt nach Umzug in Frauenklinik an der Elbe, Operative Gynäkologie Hamburg.

Fachärztin2018-08-29T11:33:04+02:00

Anästhesiologie

Mitgliedschaft in Fachgesellschaften2018-08-29T11:33:25+02:00

Deutsche Gesellschaft für Anästhesie und Intensivmedizin

Berufsverband für Anästhesie und Intensivmedizin