Kock2018-09-28T11:50:37+02:00

Dr. med. Britta Kock

Geburtsort und – jahr

Hamburg, 1961

Familie

Zwei Kinder

Studium2018-08-29T11:25:44+02:00

1981 bis 1988 Studium der Humanmedizin an der Universität Hamburg

Beruflicher Werdegang2018-10-01T14:38:18+02:00

1988 bis 1999
Ausbildung zur Fachärztin für Anästhesie und Intensivmedizin im im St. Adolf-Stift Reinbek und im Allgemeinen Krankenhaus Wandsbek in Hamburg, Krankenhaus Großhansdorf

1993 
Promotion zum Dr. med.

2001 bis 2007
Anästhesistin in der Fleetinselklinik Hamburg und später freiberufliche Anästhesistin

2007 bis heute
TAGESKLINIK ALTONAER STRASSE, Zentrum für operative Gynäkologie Hamburg“. Umbenannt nach Umzug in Frauenklinik an der Elbe, Operative Gynäkologie Hamburg.

Fachärztin2018-08-29T11:26:32+02:00

Anästhesiologie

Mitgliedschaft in Fachgesellschaften2018-08-29T11:26:58+02:00

Deutsche Gesellschaft für Anästhesie und Intensivmedizin

Berufsverband für Anästhesie und Intensivmedizin

Dr. med. Britta Kock

Geburtsort und – jahr

Hamburg, 1961

Familie

Zwei Kinder

Studium2018-08-29T11:25:44+02:00

1981 bis 1988 Studium der Humanmedizin an der Universität Hamburg

Beruflicher Werdegang2018-10-01T14:38:18+02:00

1988 bis 1999
Ausbildung zur Fachärztin für Anästhesie und Intensivmedizin im im St. Adolf-Stift Reinbek und im Allgemeinen Krankenhaus Wandsbek in Hamburg, Krankenhaus Großhansdorf

1993 
Promotion zum Dr. med.

2001 bis 2007
Anästhesistin in der Fleetinselklinik Hamburg und später freiberufliche Anästhesistin

2007 bis heute
TAGESKLINIK ALTONAER STRASSE, Zentrum für operative Gynäkologie Hamburg“. Umbenannt nach Umzug in Frauenklinik an der Elbe, Operative Gynäkologie Hamburg.

Fachärztin2018-08-29T11:26:32+02:00

Anästhesiologie

Mitgliedschaft in Fachgesellschaften2018-08-29T11:26:58+02:00

Deutsche Gesellschaft für Anästhesie und Intensivmedizin

Berufsverband für Anästhesie und Intensivmedizin