Hackethal2018-09-28T11:47:48+02:00

Privatdozent Dr. med. Andreas Hackethal

Geburtsort und -jahr

Hamburg, 1973

Familie

Drei Kinder

Studium2018-08-29T11:06:27+02:00

1995 bis 2002 Studium der Humanmedizin an der Christian-Albrechts Universität Kiel

Beruflicher Werdegang2018-10-01T14:42:38+02:00

2002 bis 2004
Arzt im Praktikum im European Surgical Institute, Norderstedt und Kath. Marienkrankenhaus Hamburg.

2003
Promotion zum Dr. med.

2004 bis 2008
Ausbildung zum Facharzt für Gynäkologie und Geburtshilfe am Universitätsklinikum Giessen

2008 bis 2011
Oberarzt in der Gynäkologie und Geburtshilfe am Universitätsklinikum Giessen mit Schwerpunkt operative Gynäkologie.

2011
Habilitation und Lehrbefugnis als Hochschullehrer am Universitätsklinikum Giessen (Privatdozent)

2012 bis 2014
Fellowship Gynäkologische Onkologie am Queensland Centre for Gynecological Cancer, Brisbane, Australia.

2014 bis 2015
Ltd. Oberarzt der Frauenklinik Universitätsklinikum Würzburg.

2015 bis heute
TAGESKLINIK ALTONAER STRASSE, Zentrum für operative Gynäkologie Hamburg. Umbenannt nach Umzug in Frauenklinik an der Elbe, Operative Gynäkologie Hamburg.

Facharzt2018-08-29T11:07:35+02:00

Frauenheilkunde und Geburtshilfe

Zusatzbezeichnungen2018-12-17T15:51:25+01:00

2016 Schwerpunktbezeichnung Gynäkologische Onkologie

Besonderheiten2018-12-17T15:37:29+01:00

von 2007-2015 Mitglied des Beirats Arbeitsgemeinschaft für Endoskopie (AGE)

seit 2014 Mitglied des Beirats Stiftung Endometriose Forschung (SEF)

seit 2015 Vorstandsmitglied des Beirats Arbeitsgemeinschaft für Endoskopie (AGE)

2017 MIC III (Höchste Qualifikation in minimalinvasiver Chirurgie, verliehen durch die Arbeitsgemeinschaft gynäkologische Endoskopie (AGE) e.V., der Deutschen Gesellschaft für Gynäkologie und Geburtshilfe e.V.)

2018 Ernennung zum „Top-Mediziner“ der Zeitschrift Focus

Mitgliedschaft in Fachgesellschaften2018-08-31T08:41:34+02:00

Deutsche Gesellschaft für Gynäkologie und Geburtshilfe (DGGG)

Velener Arbeitskreis Ambulantes Operieren (VAAO)

Arbeitsgemeinschaft gynäkologische Endoskopie (AGE)

Geburtshülfliche Gesellschaft zu Hamburg

American Association of Gynecologic Laparoscopists (AAGL)

Australian Gynaecological Endoscopy Society (AGES)

Privatdozent Dr. med. Andreas Hackethal

Geburtsort und -jahr

Hamburg, 1973

Familie

Drei Kinder

Studium2018-08-29T11:06:27+02:00

1995 bis 2002 Studium der Humanmedizin an der Christian-Albrechts Universität Kiel

Beruflicher Werdegang2018-10-01T14:42:38+02:00

2002 bis 2004
Arzt im Praktikum im European Surgical Institute, Norderstedt und Kath. Marienkrankenhaus Hamburg.

2003
Promotion zum Dr. med.

2004 bis 2008
Ausbildung zum Facharzt für Gynäkologie und Geburtshilfe am Universitätsklinikum Giessen

2008 bis 2011
Oberarzt in der Gynäkologie und Geburtshilfe am Universitätsklinikum Giessen mit Schwerpunkt operative Gynäkologie.

2011
Habilitation und Lehrbefugnis als Hochschullehrer am Universitätsklinikum Giessen (Privatdozent)

2012 bis 2014
Fellowship Gynäkologische Onkologie am Queensland Centre for Gynecological Cancer, Brisbane, Australia.

2014 bis 2015
Ltd. Oberarzt der Frauenklinik Universitätsklinikum Würzburg.

2015 bis heute
TAGESKLINIK ALTONAER STRASSE, Zentrum für operative Gynäkologie Hamburg. Umbenannt nach Umzug in Frauenklinik an der Elbe, Operative Gynäkologie Hamburg.

Facharzt2018-08-29T11:07:35+02:00

Frauenheilkunde und Geburtshilfe

Zusatzbezeichnungen2018-12-17T15:51:25+01:00

2016 Schwerpunktbezeichnung Gynäkologische Onkologie

Besonderheiten2018-12-17T15:37:29+01:00

von 2007-2015 Mitglied des Beirats Arbeitsgemeinschaft für Endoskopie (AGE)

seit 2014 Mitglied des Beirats Stiftung Endometriose Forschung (SEF)

seit 2015 Vorstandsmitglied des Beirats Arbeitsgemeinschaft für Endoskopie (AGE)

2017 MIC III (Höchste Qualifikation in minimalinvasiver Chirurgie, verliehen durch die Arbeitsgemeinschaft gynäkologische Endoskopie (AGE) e.V., der Deutschen Gesellschaft für Gynäkologie und Geburtshilfe e.V.)

2018 Ernennung zum „Top-Mediziner“ der Zeitschrift Focus

Mitgliedschaft in Fachgesellschaften2018-08-31T08:41:34+02:00

Deutsche Gesellschaft für Gynäkologie und Geburtshilfe (DGGG)

Velener Arbeitskreis Ambulantes Operieren (VAAO)

Arbeitsgemeinschaft gynäkologische Endoskopie (AGE)

Geburtshülfliche Gesellschaft zu Hamburg

American Association of Gynecologic Laparoscopists (AAGL)

Australian Gynaecological Endoscopy Society (AGES)